Der Reitverein Eckhorster Pferdesport e.V. von 1984 stellt sich vor

Reitplatz

Als sich am 27. Februar 1984 eine 29-köpfige Gruppe von Eckhorster Pferdefreunden um den späteren 1. Vorsitzenden Günther Lewandowski zusammenfand, um einen Reitverein zu gründen, konnte niemand ahnen, dass sich die ehemalige Interessengemeinschaft mit 190 Mitgliedern zum drittgrößten Verein der Großgemeinde Stockelsdorf "mausern" würde. Dieser erfreulichen Entwicklung wurde durch den Bau der 1,5 ha großen Reitsportanlage "Am Breden" – maßgeblich vorangetrieben durch den heutigen Ehrenvorsitzenden G. Lewandowski und den damaligen Dorfvorsteher E. Becker - Rechnung getragen. Nach mehrjähriger Bauzeit wurde die neue Anlage schließlich im Jahre 2001 unter Führung des derzeitigen 1. Vorsitzenden Erich Becker im Beisein der Bürgermeisterin und des Bürgervorstehers offiziell eingeweiht.

Zwei Reitsportveranstaltungen sind mittlerweile Tradition. Die eine ist das jährlich am 1. Mai stattfindende Eckhorster Ringreiten, welches in diesem Jahr bereits zum 38. Mal stattfindet. Die zweite Veranstaltung, das Spring- und Dressurturnier, findet alle zwei Jahre im Juli statt und erfreut sich eines regen überregionalen Zuspruchs vieler Reitsportfreunde.

 

Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Schulung des Reiternachwuchses; sie erfolgt durch qualifizierte Reitlehrer. In ergänzenden Lehrgängen wird der Nachwuchs auf die Prüfungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) für den Erwerb verschiedener Reitabzeichen vorbereitet.

Auch für Spiel und Spaß ist Platz. So finden zum Vergnügen von Pferd und Reiter Rallyes, Reiterspiele und Geschicklichkeitswettbewerbe statt. Im September 2006 wurde erstmalig eine GHP (Gelassenheitsprüfung) für Pferde und Ponys durchgeführt. Preisskat, Kniffelabend und Blaufahrt sind auch ohne Sattel zu bewältigen und stehen allen Interessierten – auch Nicht-Vereinsmitgliedern – offen.

Nach oben